• zagori bruecke
  • pindos
  • kipoi
  • kipoi
  • Vikos
  • Monodendri

skala, yefira & kalderimi; von dorf zu dorf wie in vergangenen zeiten.

Jahrhundertelang gab es keine andere Wege dann diese Pfade (Kalderimi), Steintreppen (Skala) und Steinbogenbrücken (Yefira) die die Verbindung zwischen den Dörfern bildeten die versteckt in ein reizendes naturgebiet waren. Gehen Sie zurück in der Zeit und entdecken dieses schönes Geheim Griechenlands!

Kalderimi

Tag 1: Ankunft in Tsepelovo. Meet &; Greet. Diner und Übernachtung in Tsepelovo.

Kapesovo

Tag 2: Rundwanderung Tsepelovo-Beloi-Vradeto-Kapesovo-Tsepelovo. Die Steintreppen waren einst die einzige Verbindung zwischen den Orten Vradeto und Kapesovo. Heute gehen auch Sie über alte Pfade (Kalderimia) und die berühmte Skala Vradeto nach Vradeto, das höchstgelegene Dorf in Zagoria. Die Wanderung fängt an mit dem Abstieg der Steinstufen von Tsepelovo (1050m)  nach Vradeto. Sie besuchen den Aussichtsplatz Beloi (1.350m) mit spektakulären Blick in die Vikos Schlucht. Über die Skala Vradetos (16. Jahrhundert) wandern Sie hinunter bis zum Dorf Kapesovo. Transfer zurück nach Tsepelovo.  Diner und Übernachtung in Tesepelovo.
Dauer ca. 6 Std. Start 1050m +1600m -1000m.

Steinbogenbruecke Zagori

Tag 3: Die Wanderung fängt an am Rande der Vikos Schlucht bei der Paliogefyra, eine typische Steinbogen Brücke aus dem Jahre 980. Durch ein Laub- und Pinien Wald wandern Sie nach dem Dorf Kipoi, (Griechisch für Garten). Von Kipoi/Kipi aus geht es über Steintreppen (Skala Vradeto ähnlich) bis zum Dorf Koukouli. Am Dorfplatz können Sie unter den großen Platane einen Café Frappé genießen. Es lohnt sich auch hier einen Dorf-Bummel zu machen und sich die besondere LAZARIDES Botaniker Sammlung an zu schauen. Die Route geht dann wieder in die Vikos Schlucht hinunter. Sie überqueren die alte Misiou Brücke und erreichen das Endziel von der heutige Tag, das am Rande der Vikos Schlucht gelegene Dorf Vitsa. Diner & Übernachtung in Vitsa.
Dauer 5-6 Std. Start 1000m +1150 -750m.

Vradeto-Beloi

Tag 4: Durchquerung der bekannten Vikos Schlucht, die tiefste Schlucht der Welt im Verhältnis zu ihrer Breite.  Das Vikos Aoos (Pindos) National Park Naturschutzgebiet hat eine Oberfläche von 13000ha. Im Park leben 30 Arten von Reptilien; hierzu gehören 16 Eidechsenarten, 10 Schlangenarten, 14 Amphibienarten und 4 Schildkrötenarten. Es gibt 133 verschiedene Vögel (z.B. Raubvogel wie der Steinadler,der Wanderfalke, der Zwergadler und der Schlangenadler, so wie 24 verschiedene Säugetiere. In Flüssen und Strömen des Nationalparks leben 17 Fischarten. Es wachsen 1700 verschiedene Pflanzen wovon 5 nirgendwo anders auf der ganze Welt vorkommen als in diesem Park, und 19 nicht in den Rest Griechenlands!

Vikos Schlucht

Transfer nach Monodendri. Von hier aus können sie schon einen Teil des spektakulären Tals überblicken. Sie steigen ca. 800 Meter ab in die Tiefe. Nach 45 Minuten erreichen Sie den Talboden am Fluss mit unvorstellbar klares Wasser.  Nach einem kurzen ca. 40 minütigen Aufstieg endet die Wanderung ins Dorf Vikos. Transfer nach Aristi. Diner und Übernachtung in Aristi.
Dauer ca. 7 Std. Start 1050 m +1050m  -450m.

Vikos Schlucht

Tag 5: Aristi - Vikos - Papingo. Transfer nach dem im National Park gelegen Dorf Vikos. Die Wanderung geht wieder in die Schlucht hinunter, bis zur Quelle von dem Voidomatis Fluss. Die Wanderung führt weiter durch die Schlucht am Fluss Voidomatis entlang. Durch die Wälder gehen sie unter die imposanten Papingo Towers den eindrücksvollen Weg nach dem Dorf Mikro Papingo.

In Mikro Papingo, eines der schönsten Dörfer Zagoris, befindet sich das WWF Zagoria Natur Information Center. In die Bäder von Papingo können Sie die faszinierende Sensation erfahren zu schwimmen in kristallklar kühles Bergwasser kombiniert mit der warmen Griechischen Sonne! Diner und Übernachtung in Mikro Papingo. Dauer ca. 4 Std. Start 700m +1000m -450m.

Astraka

Tag 6: Nach dem Frühstück Ende der leistungen.

ANFRAGE Senden